Mehr zur Wochenbettbetreuung

Die Wochenbettbetreuung ist als Hilfestellung für alle frischgebackenen, aber auch erfahrenen Familien gedacht.

Unser Augenmerk liegt auf dem guten Wachstum und der Entwicklung eurer Kinder sowie der Beobachtung der natürlichen Rückbildungsvorgänge bei euch Wöchnerinnen.

Dabei geben wir euch auch Hilfestellung bei den ersten, meist zaghaften Handlingsversuchen und führen euch Schritt für Schritt zum guten und sicheren Umgang mit eurem Nachwuchs.

Unser Motto: „Hilfe zur Selbsthilfe!“;)

Wir baden oder duschen euer Kind das erste Mal gemeinsam, wiegen und messen es, kümmern uns um die Nabelpflege, begutachten die Umgewöhnung der Haut, zeigen euch noch mal das Pucken, Wickeln oder Tragen.

Wir helfen beim Anlegen oder der Frage nach den ersten Rückbildungsübungen sowie den U-Untersuchungen, überwachen euer Wohlbefinden und euren gesundheitlichen Zustand.

Was auch immer euch die erste Zeit gemeinsam beschäftigen mag- wir sind eure ersten Ansprechpartner und stehen euch individuell zur Seite.

Die Hausbesuche in der Nachsorge werden von der Krankenkasse getragen und können die ersten 8 Wochen flexibel von euch angenommen werden, danach stehen wir euch zu sogenannten Stillberatungen telefonisch oder auch im persönlichen Gespräch das erste Lebensjahr individuell zur Verfügung.

Die Anzahl der Hausbesuche kann bei Bedarf durch Vorlage eines Rezeptes von Kinderarzt oder Frauenarzt verlängert werden.

Ein Besuch in der Klinik / Kinderklinik ist nach individueller Absprache ggf. möglich.